Eine Welt aus Tusche und Papier

Willkommen in der Welt des Zaubers der Stille!


Lieber Besucher, ich begrüße Sie herzlich auf meiner Webseite zu japanischen Künsten. Hier möchte ich Ihnen meine Erfahrungen mit dem faszinierenden Reich der aufgehenden Sonne nahebringen. Ich wünsche Ihnen viel Spass beim Schmökern. Wie es sich für bildliche Kunstwerke und Techniken der Malerei gehört, versuche ich dies mit vielen Bildern und auch Videos zu untermalen. Diese Webseite wird ständig erweitert. Ich freue mich, wenn es Ihnen hier gefällt, Sie in Zukunft immer wieder mal hier vorbei schauen und die Seite Freunden weiter empfehlen.

Seit vielen Jahren studiere ich die japanische Sprache, japanische Kalligraphie - Shodo - und traditionelle japanische Kampfkünste. Die Erfahrungen mit dieser ganz anderen Kultur haben mein Leben nachhaltig verändert und sehr bereichert. Im Laufe dieser Jahre habe ich regelmäßig Japan besucht und mich besonders mit den Arbeitsmaterialien beschäftigt, welche in Japan und China verwendet werden. Dazu habe ich auch viele alte Kunstgegenstände aus Japan und China erworben und studiert. Durch die Arbeit mit überwiegend hochwertigen Materialen hat meine Kalligraphie eine ganz andere Qualität bekommen. Aus dieser Erfahrung möchte ich hier meine Kenntnisse zur Kalligraphie und japanischen Kunst mit Ihnen teilen und wenn Sie wollen, Ihnen Kalligraphien und Arbeitsmaterialien zur Kalligraphie anzubietenen, die Sie außerhalb Chinas und Japans wohl so nicht oder kaum bekommen können.

Was Sie hier erwartet


Natürlich richtet sich die Seite an Freunde der Kalligraphie. Dabei habe ich für Sie fünf Bereiche eingerichtet:

Wenn Sie einfach nur Kalligraphien ansehen wollen, sich Motive für eigene Arbeiten suchen oder Kalligraphien erwerben wollen, finden unter Shodo eine Auswahl dessen, was ich selbst male und schreibe. Hier finden sich nicht nur Ideen undAnregungen zur Kaligraphie selbst, sondern auch Hintergründe und Bespiele zu verschiedenen Schreibstilen aus 16 Jahrhunderten.

Am Handwerk der Kalligraphie Interessierte und vor allem alle die, die selbst schreiben und ihr Wissen zu den unvorstellbar vielfältigen Merkmalen der Arbeitsmaterialien bereichern wollen, empfehle ich die Grundlagen. Hier finden sie von Anfängertipps bis zu anspruchsvollen Erfahrungen und Hintergründen sehr viel zu Papier, Tusche, Reibestein, Pinsel und all den anderen Materialien, die den Weg der Bilder begleiten. Dazu habe ich eigene Erfahrungen und die Anderer gesammelt, wie sie typische Probleme vermeiden oder wie unterschiedliche Ausführungen der Arbeitsgeräte die einzelnen Schriftstile unterstützen oder ihnen im Wege stehen.

Die Anregungen und Motivation zur japanischen Kunst hole ich mir selbst auch aus diversen alten Kunstwerken. Auf der Seite Inspirationen zeige ich Ihnen Aufnahmen von alten Schriften, Drucken in Farbe und Schwarzweiss oder Gemälden und andere Kunstwerke. Dieser Abschnitt soll einfach nur dem Sehen und Geniessen dienen, um sich zu freuen, den Geist anzuregen und ihn schweifen zu lassen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Webseite sich in einem kontinuierlichen Aufbau befindet. Besonders hier erweitere ich den Fundus immer dann, wenn sich wieder die Zeit findet.

Meine Webseite dient auch dazu, dass Sie hochwertige Materialen zur Kalligraphie kaufen können. Oder Arbeiten von mir. Hierzu biete ich einen Teil auf ebay an, eine weitere Auswahl finden sie hier im Shop. Dieser befindet sich aktuell ebenfalls noch im Aufbau.

Der Zauber im Wandel


Sie können sich sicher vorstellen, dass der Aufbau dieser Seite viel Zeit in Anspruch nimmt und so hoffe ich, in absehbarer Zeit nicht zu einem Ende kommt. Aber anstatt Jahre vergehen zu lassen, um eine (fast) vollständige Seite zu bauen, habe ich mich entschlossen sie dynamisch zu erweitern.

Wenn Sie Interesse haben über Neuigkeiten und Erweiterungen dieser Webseite regelmäßig informiert zu werden, schicken Sie mir bitte eine kurze E-Mail an newsletter[at]zauber-der-stille.de. Das [at] bitte durch @ ersetzen. Natürlich streiche ich Sie sofort aus der Empfängerliste, wenn Sie mir mitteilen, dass Sie keine Informationen mehr möchten. Ebenso möchte ich Sie darauf hinweisen, dass alle E-Mail-Adressen ausschliesslich nur für diesen einen Newsletter verwendet und nicht weiter gegeben werden.

Hier eine kleine Übersicht zu den letzten Änderungen und Erweiterungen:

12. Februar 2014 Eröffnung der Webseite
19. März 2014 Basiswissen zu Suzuri, Grundlagen und Fachwissen zu Tusche
14. April 2014 Erweiterung von Inspirationen: San Sui - der Berg und das Wasser
20. April 2014 Erweiterung von Inspirationen: Hyaku Nin Isshiu, Kyo No Moto, Kaisho-Faltkladde,
Grundlagen und Fachwissen zu Shodo, Stile und Character
31. Mai 2014 Erweiterung von Shodo: Bebilderung von Technikbeispielen
04. Juni 2014 Start von Verkauf von Kalligraphien auf ebay. Weitere Infos im Shop.
05. Juni 2014 Einrichtung der facebook-Fanpage zum Zauber der Stille.
09. Juni 2014 Erweiterung von Erklärungen zu Tusche/Sumi - Grundlagen und zu Pinseln.
19. Juni 2014 Gründung der facebook-Gruppe Shodo - Japanische Kalligraphie.
23. Juni 2014 Erweiterung von Erklärungen zu Shodo - Die Schriftarten, jeder Stil eine eigene Welt.
24. Juni 2014 Eröffnung des Personal Kanji Project im Bereich Shodo. Mein Lernprojekt zu Kanji in vier verschiedenen Schriftstilen.
01. Juli 2014 Erweiterung des Bereichs Inspirationen um Berichte zu selbst gemalten Bildern. Bericht zu Miru-Do - der Weg des Sehens in Deutsch und in Eglisch.

Zur Inspiration und als kleinen Vorgeschmack als Fenster in die Welt der japanischen Bildkunst zeigt diese Seite eine Serie von Bildern aus dem Leben der japanischen Samurai in der Edo-Zeit. Die obige Diashow zeigt bushi no monogatari - Geschichte eines Kriegers. Sie beschreibt einen Krieger der auszog, in der Schlacht und am Hof erfolgreich war und letztendlich wieder zu seinem Heim zurückkehrt. Die farbigen Holzdrucke entstammen einem Buch aus der späten Edo-Zeit, ca 1860.
Um einzelne Bilder der Diashow zu betrachten, klicken Sie bitte auf das obere Bild, um eine Navigation einzublenden. Zum Neustart der Diashow klicken Sie bitte hier.